25% GREEN WEEK SALE | Versandkostenfrei ab 40€ 25% GREEN WEEK SALE | Versandkostenfrei ab 40€

News

5 Gründe warum Kardamomöl in keinem Haushalt fehlen sollte

5 Gründe warum Kardamomöl in keinem Haushalt fehlen sollte

Heute stellen wir dir die einzigartigen Vorteile der Kardamom Pflanze vor –
und geben dir 5 Gründe warum Kardamom in keinem Haushalt fehlen sollte...

1. Vertraue dem Test der Zeit

Kardamom ist seit mehr als 3.000 Jahren ein heimisches Gewürz. Er wurde und wird in Indien, Sri Lanka und in ganz Südostasien reichlich verwendet. Die Ägypter verwendeten extrahierten Kardamom für ihre Zeremonien und ihre Parfüms. Das Gewürz wurde später in den Westen gebracht und durch die Griechen und Römer in Europa bekannt. Schon Hippokrates erwähnte Kardamom in seinen Schriften und empfahl es bei Ischias, Bauchschmerzen, Krämpfen, Nervosität und Atembeschwerden.

2. Kardamom belebt den Geist und erweckt die Lebensfreude in dir!

Aus einer ayurvedischen Perspektive weckt Kardamom die Milz und stimuliert "Samana Vayu" – die sich auf-und-abwärts bewegende Energie im Körper, die sich in der Nabelregion befindet. Es entflammt Agni und beseitigt Kapha, das schwere und träge Element, aus dem Magen und den Lungen. Es belebt den Geist und das Herz und schenkt Klarheit und Freude.



Vasant Lad, Der Yoga der Kräuter

3. Kardamom ist stark gegen Depressionen

Die chinesische Medizin beschreibt Kardamom als Qi-Tonikum und betont einerseits seine stärkende Wirkung auf Lunge und Milz, andererseits beschreibt sie es als Nerventonikum, das dem Geist Freude bereitet. Als solches kann Kardamom aufgrund seiner Fähigkeit, eine Schwäche des Qi zu beseitigen, durchaus als Antidepressivum wirken.

4. Kardamom ist ein wertvoller Verdauungshelfer

Die Hauptwirkung des Öls liegt in der Unterstützung bei Verdauungsstörungen. Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass Kardamom die glatte Darmmuskulatur entspannt und tonisiert. Reibungen mit Kardamom-Öl auf den Magen helfen bei Verdauungsstörungen, Blähungen und Völlegefühl...

5. Allein das Einatmen schützt und stärkt das allgemeine Wohlbefinden

Die erfrischenden Eukalyptolverbindungen von Kardamom sind – auch in Kombination mit anderen ätherischen Ölen wie Ravintsara, Speiklavendel oder Koniferenölen – sehr nützlich, um dich vor Atembeschwerden zu schützen und eventuelles Unwohlsein zu lindern...

Wenn du dich tiefer in das Thema "Kardamom – gesunde Atmung, gesunde Ernährung" einlesen möchtest, dann klicke doch hier zu Dr. Malte Hozzels Blogpost  weiter...